Beatmung – Wechsel von KHS auf Transportmittel

Beatmung – Wechsel von KHS auf Transportmittel

Gerade in Zeiten von SARS-CoV-2, aber auch bei sonst, gilt es bei dem Wechsel vom Beatmungsgerät auf der Intensivstation auf das Gerät des Transportmittels einiges zu beachten. Um auch nicht an den Intensivtransport gewohnten Kolleginnen und Kollegen in diesen Tagen hier einen Ablauf schematisch darzustellen – siehe folgendes Bild:

Beatmung Wechsel

 

Das Klemmen des Tubus verhindert zum einen das Austreten von Tröpfchen und Aerosolen (Infektionsvermeidung) und dient dem Erhalten des PEEP bei benötigt hohen PEEP-Einstellungen.

Die Verklebung mit einem gut haftendem Pflasterstreifen der benötigten Länge dient dem Vermeiden einer ungewollten Diskonnektion während des Umlagerns sowie dem Transport. Die erste, nicht verklebte Verbindung, sollte bei Infekttransporten zwischen HME/Bact.-Filter und Beatmungsschlauch zu finden sein und als „Sollbruchstelle“ dienen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s