Schlagwort: RSI

Intubation im FOKUS…

Intubation im FOKUS…

Es gab schon einiges zum Thema Atemwegsmanagement und Intubation inklusive RSI hier zu lesen. Meist ging es um die Vor- oder Nachteile des ein oder anderen Vorgehens oder um das Handling der eigentlichen Maßnahme. Eine Überlegung welche man als RTW Besatzung jedoch schon sehr frühzeitig in den Raum stellen kann bevor der Notarzt eintrifft ist: … Weiterlesen Intubation im FOKUS…

Werbeanzeigen
Ein kleiner Trick zur Intubation III

Ein kleiner Trick zur Intubation III

Die Verwendung eines Bougie zur endotrachealen Intubation hat sich im Rettungsdienst in unseren Breitengraden noch nicht ausgeweitet und etabliert. Eine Zuhilfenahme eines Bougie kann den First-Pass Erfolg einer Intubation verbessern. In einer Arbeit von Brian et al differierte dieser von 86 % ohne versus 95 % mit Bougie [1]. Allerdings verlängerte sich die Intubationszeit im … Weiterlesen Ein kleiner Trick zur Intubation III

Ein kleiner Trick zur Intubation II

Ein kleiner Trick zur Intubation II

Heute wieder einmal nur ein kurzer Beitrag mit einem kleinen Trick zur Intubation. Nicht von mir erfunden und auch wieder nicht ganz neu aber dennoch hilfreich. Der Nutzen von Hard Collars ist in der letzten Zeit ja ziemlich umstritten (siehe auch 1,2); zumindest für deren originären Zweck. Hilfreich können sie jedoch bei der Lagerung eines … Weiterlesen Ein kleiner Trick zur Intubation II

Ein kleiner Trick zur Intubation

Heute nur ein kleiner Trick von G. Kovacs zur Formung des Führungsmandrains bei der Intubation. Das Vorformen des Führungsmandrains in dieser Weise ermöglicht das Zurückziehen des Mandrains mit einer Hand während des Einführens des ETT und erleichtert dies durch die gewonnene Flexibilität des distalen Tubusende. https://youtu.be/j-rTu1VHuqk Dies ist nicht ganz neu, aber vielleicht dem ein … Weiterlesen Ein kleiner Trick zur Intubation

Beatmung im Rettungsdienst – Folgen im klinischen Verlauf?

Beatmung im Rettungsdienst – Folgen im klinischen Verlauf?

Die Einleitung einer Narkose mit anschließender Beatmung eines Patienten sowie die Beatmung bei bzw. nach einer CPR sind zwar nicht das Tagesgeschäft im Rettungsdienst stellen aber auch keine absolute Seltenheit dar. Wie bei allen Maßnahmen sollte man sich auch in Punkto Beatmung in der heutigen Zeit bereits im präklinischen Setting Gedanken darüber machen welche Auswirkungen … Weiterlesen Beatmung im Rettungsdienst – Folgen im klinischen Verlauf?

Laryngoskopie – Video vs. Direkt

Laryngoskopie – Video vs. Direkt

Seit längerer Zeit sind im Bereich FOAMed auf den SoMe heftige Diskussionen zum Thema Viedolaryngoskopie (VL) vs. Direktlaryngoskopie (DL) zu verfolgen. Einige lassen sich zu Aussagen hinreißen welche implizieren dass ausschließlich nur noch mit dem Videolaryngoskop intubiert werden sollte da dieses sicherer und eindeutig im Vorteil sei. Was aber gibt die derzeitige Datenlage her und … Weiterlesen Laryngoskopie – Video vs. Direkt

Präoxygenierung zur Intubation – welches Device ist das beste?

Der Präoxygenierung kommt in der Vorbereitung zur Intubation ein besonders wichtiger Stellenwert zu. Sie dient der Aufsättigung des Patienten mit Sauerstoff sowie dem "Auswaschen" des Stickstoffes aus der funktionalen Residualkapazität der Lunge um diesen mit Sauerstoff zu ersetzen. Beides mit dem Ziel sich eine möglichst lange Zeit bis zum Abfall der Sauerstoffsättigung während der Intubation … Weiterlesen Präoxygenierung zur Intubation – welches Device ist das beste?

Lebensretter Teil I: Cricothyroidotomy / Koniotomie

Lebensretter Teil I: Cricothyroidotomy / Koniotomie

Wie im letzten Blogeintrag versprochen hier die Aufarbeitung des ersten potentiellen "Lebensretters" - der Koniotomie. Sie stellt die invasivste Maßnahme im Rahmen der Atemwegssicherung dar und ist immer dann gefragt wenn eine Oxygenierung mit anderen Mitteln nicht möglich ist. Hierfür kann es verschiedenste Gründe geben: Schwellung Mund-/Rachenraum (z. B. Anaphylaxie, Angioödem) Im Rachen feststeckender, nicht … Weiterlesen Lebensretter Teil I: Cricothyroidotomy / Koniotomie

Intubation mit Relaxierung – Sux oder Roc?

Intubation mit Relaxierung – Sux oder Roc?

Wird im Rettungsdienst eine Narkose eingeleitet, so ist grundsätzlich davon auszugehen dass der Patient nicht nüchtern ist > Ileus-Einleitung (RSI) eine Intubation / Atemwegssicherung zwingend erforderlich ist Der erste Punkt zieht nach sich, dass eine Narkoseeinleitung unter Verwendung von Relaxantien (NMBA) erfolgen sollte. Die Verwendung von NMBAs führt ebenso zu verbesserten Intubationsbedingungen (u. a. 1). … Weiterlesen Intubation mit Relaxierung – Sux oder Roc?

Atemwegsstrudel….ähhh, what??? Vortex Approach – der mentale Algorithmus.

Atemwegsstrudel….ähhh, what??? Vortex Approach – der mentale Algorithmus.

Zur Narkoseeinleitung sowie Sicherung der Atemwege werden seit langem Algorithmen verschiedener Fachgesellschaften. Sie können von den jeweiligen Websites meist kostenlos als Lern- und Merkhilfe heruntergeladen werden. Alle gemein haben sie einen relativ verwinkelten und mehrfach untergliederten Aufbau. Sie eignen sich aus diesem Grund meiner Meinung nach zwar als Lernhilfe um die jeweiligen Schritte der Situation … Weiterlesen Atemwegsstrudel….ähhh, what??? Vortex Approach – der mentale Algorithmus.