Neue TCCC Guidelines

Neue TCCC Guidelines

Am 01. August 2019 wurden die neue Version der TCCC Guidelines veröffentlicht. Hier in Folge eine kurze Zusammenfassung der Änderungen in der neuesten Version.

Basis Management „Care under Fire“

  • keine Änderungen

Basis Management „Tactical Field Care“

3. Massive Blutung

  • b) Für komprimierbare (externe) Blutungen welche keines TQ bedürfen kann die iTClamp alleine oder in Verbindung mit einem hämostyptischen Verbandmittel oder XStat verwendet werden.
  • c) Bei externen Blutungen am Kopf oder Hals/Nacken kann die iTClamp eventuell als primäre Option eingesetzt werden wenn die Wundränder leicht zusammengeführt werden können. Zuvor sollte die Wunde mit Hämostyptika oder XStat „gepackt“ werden, wenn diese groß genug ist.
    • Die iTClamp benötigt keinen zusätzlichen Druck; egal ob mit oder ohne Verwendung von Hämostyptika.
    • Sollte die iTClamp am Hals/Nacken Verwendung finden, ist regelmäßig der Atemweg sowie die Atmung zu kontrollieren und auf Einblutungen in das Gewebe zu achten welche den Atemweg / die Atmung behindern könnten. Die Anlage einer definitiven Atemwegssicherung im Falle eines sich ausbreitenden Hämatoms in diesem Bereich ist zu bedenken.
    • Die iTClamp darf nicht direkt am Auge oder Augenlied zur Anwendung kommen (1 cm Abstand zur Orbita).

Basis Management „Tactical Evacuation Care“

2. Massive Blutung

  • b) Für komprimierbare (externe) Blutungen welche keines TQ bedürfen kann die iTClamp alleine oder in Verbindung mit einem hämostyptischen Verbandmittel oder XStat verwendet werden.
  • c) Bei externen Blutungen am Kopf oder Hals/Nacken kann die iTClamp eventuell als primäre Option eingesetzt werden wenn die Wundränder leicht zusammengeführt werden können. Zuvor sollte die Wunde mit Hämostyptika oder XStat „gepackt“ werden, wenn diese groß genug ist.
    • Die iTClamp benötigt keinen zusätzlichen Druck; egal ob mit oder ohne Verwendung von Hämostyptika.
    • Sollte die iTClamp am Hals/Nacken Verwendung finden, ist regelmäßig der Atemweg sowie die Atmung zu kontrollieren und auf Einblutungen in das Gewebe zu achten welche den Atemweg / die Atmung behindern könnten. Die Anlage einer definitiven Atemwegssicherung im Falle eines sich ausbreitenden Hämatoms in diesem Bereich ist zu bedenken.
    • Die iTClamp darf nicht direkt am Auge oder Augenlied zur Anwendung kommen (1 cm Abstand zur Orbita).

Weitere Änderungen sind in der neuen Guideline Version nicht vorgenommen. Die aktuellen Guidelines können hier als PDF (englisch) heruntergeladen werden.

Eine Auflistung aller Änderungen bzw. Erweiterungen der Guidelines im Verlauf seit 1996 ist hier zu finden.

 

2 Gedanken zu „Neue TCCC Guidelines

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s