SGA für „Laien“ – news / HES Lieferung nur nach Schulung / Webinar Hemostatics

SGA für „Laien“ – news / HES Lieferung nur nach Schulung / Webinar Hemostatics

SGA

Bereits im Artikel „Kein SGA als Alternative zur Maske im San-Dienst – ist das sinnvoll?“ vom 19. November 2018, also quasi dem Erscheinen des Untersagens der Anwendung für DRK Helfer im Sanitätsdienst, habe ich meine Einstellung zu diesem Thema Kund getan. Eine Maskenbeatmung, wie vom DRK angeraten, ist in meinen Augen bei Weitem mindestens genauso schwierig wenn nicht schwieriger anzuwenden als das ein oder andere SGA Device und bedarf der selben Intensität des Erlernens sowie der Aufrechterhaltung der Skill Beherrschung.

In einem Editorial der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Der Notarzt“ [1] haben sich nun zwei Fachleute, welche an der Erstellung der im Schreiben des DRK zitierten S1 Leitlinie „Prähospitales Atemwegsmanagement“ [2] maßgeblich und auch führend beteiligt waren wie folgt hierzu geäußert:

Aus unserer Sicht gibt es aber trotzdem gute, wissenschaftlich belegbare Gründe und medizinische Überlegungen, die es erlauben,das Konzept der EGA-Anwendung in der präklinischen Notfallmedizin auch für Laien als primäre Atemwegshilfe nicht zu verlassen. Die Maskenbeatmung ist im Vergleich schwieriger zu erlernen und sogar mit erheblich schwerwiegenderen Komplikationen für den akut vital bedrohten Notfallpatienten behaftet. Daher sollte die primäre Atemwegssicherung mittels EGA auch für Laien weiterhin möglich sein, denn generell gilt für alle Maßnahmen der Grundsatz: Primum non nocere!“

Bleibt nur zu hoffen, dass diese Aussage auch bei den beim DRK hierfür Verantwortlichen ankommt und auch richtig aufgefasst und umgesetzt wird. Der Landesverband Baden-Württemberg hat bereits am Sonntag den 31.03.19 in angemessener Weise reagiert. Das Schreiben des Landesverbandes wurde auf der Facebookseite der AGSWN veröffentlicht.

Und hier noch ein aktueller Tweet vom Cadaver Lab der CCTMC 2019 in dessen Video eindrücklich gezeigt wird wie es enden kann wenn man bei der Maskenbeatmung bei geringfügig falscher Lagerung zu viel Luft in den Patienten presst…. (Text und Tweet eingefügt 15.04.19)

HES

Bei all den Diskussionen in verschiedenen SoMe in Bezug auf die Anwendung von HES, zu welchen ich mich hier nun gar nicht äußern möchte, gibt es seit dem 28. März 2019 die AkdÄ Drug Safey Mail 15-2019 zu beachten. Hier wird darauf hingewiesen, dass HES ab dem 17.04.2019 nur noch an akkreditierte und zugelassene Zentren geliefert werden darf. Um diese Akkreditierung zu erhalten / aufrecht zu erhalten ist eine Schulung aller betreffender Mitarbeiter mit Nachweis vorausgesetzt. Im Zugehörigen BfArM Statement  [3] wird darauf hingewiesen dass ausdrücklich auch die Träger des Rettungsdienstes davon betroffen sind. Die online Schulung wird ab spätestens 05. April 2019 unter diesem Link zur Verfügung stehen. (Und nein – dies ist kein Aprilscherz)

Webinar Hemostatics

Als letztes noch ein kurzer Hinweis auf ein aufgezeichnetes Webinar zum Thema Hemostatics (leider nur in englischer Sprache). Über folgenden Link könnt ihr auf das Webinar zugreifen; eine vorherige Registrierung ist notwendig. Allerdings alles kostenfrei und eine CME Bescheinigung gibt es nach einem kurzen Test im Anschluss an den Vortrag auch noch.


[1] Timmermann, Arnd; Russo, Sebastian  Editorial: Gesichtsmaske oder extraglottischer Atemweg? Was sollen Laienhelfer bei der Reanimation verwenden? Der Notarzt 2019; 35(01): 13 – 15 DOI: 10.1055/a-0830-7821

[2] AWMF Leitlinie „Prähospitales Atemwegsmanagement“ (S1) 001-040 26.02.2019

[3] BfArM Risikobewertungsverfahren Hydroxyethylstärke (HES): Risiko von Nierenschädigungen und tödlichen Verläufen online (abgerufen 27.03.2019)

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s